Blog

Back to Yoga

Back to Yoga

Ja, ja, Handstand ist schon recht cool – Absolut! Immer wieder sehen wir viele fleissige Yogis, die sich in den „Upside Down Posen“ nach der Yogastunde üben. Coole Sache – ehrlich. Lustigerweise sehen wir nach der Stunde niemanden Trikonasana oder Eagle üben… das hat uns ins Grübeln gebracht. Sind wir bessere Menschen oder bessere Yogis, wenn wir den Handstand oder andere Advanced Posen  können? Wir glauben nicht. Handstand & Co machen Dich nicht zu einem besseren Menschen oder Yogi, und das Bein hinter den Kopf zu klemmen schon gar nicht.

Yoga hat die Kraft einen kaputten Körper langsam wieder aufzubauen, hilft Dir gesund durch das Jahr zu kommen und nährt unsere Seele auf einer tiefen Ebene. Ab und an hilft Yoga auch die Schraube in unserem Kopf, die sich immer mal wieder lockert, anzuziehen 😉

Handstand ist auch super cool und sieht schick aus, und ab und an die Welt auf den Kopf zu stellen, hat durchaus seinen Reiz. Aber vergiss dabei nicht, dass es schlussendlich gar nicht um die Pose sondern um Dich selber geht.
DU bist die Basis der ganzen Sache. Du und Dein Atem. Die Frage ist jedes mal wieder (egal in welcher Pose): „Kannst Du atmen? Kannst Du meditieren?“

Jede Klasse, die bei uns angeboten wird, stärkt den Körper und fördert gleichzeitig die Sanftheit des Atems. Kannst Du diese Stärke und Sanftheit, diese perfekte Balance, welche Du auf der Matte übst, auch in die Welt hinaustragen? Behältst Du einen kühlen Kopf, wenn wieder alle etwas von Dir wollen und Du eigentlich gar keine Zeit hast? Sind wir ehrlich mit uns selber und wissen, wann wir für etwas weiterkämpfen sollen, oder es in Dankbarkeit einfach loslassen? Können wir richtig einschätzen, wann wir eine Pause brauchen, ohne dass wir gleich aufgeben?

Das Ziel im Yoga ist nämlich nicht die Yogapose, sondern DU. Wie bleiben wir konzentriert, fokussiert und geerdet in einer Welt, die sich immer schneller zu drehen scheint? Höher, schneller, besser, weiter, schöner …. Findest Du da draussen die Balance genauso gut wie beim Üben auf der Matte?